Berufsbildende Schulen WilhelmshavenBBS1BBS Friedenstraße

Das Projekt "Region des Lernens"

Region des Lernens - Berufsbildende Schule als Leitstelle eines regionalen Qualifizierungsnetzwerkes

Die Berufsbildenden Schulen Friedenstraße wurden im Oktober 2001 als eine von zehn niedersächsischen Berufsschulen für das auf drei Jahre angelegte Förderprogramm "Region des Lernens" ausgewählt. Nach dem Auslaufen des Förderprogramms im Oktober 2005 und sodann reduzierter Wahrnehmung bisheriger Kooperationsaufgaben erhielten die Berufsbildenden Schulen Friedenstraße im September 2007 erneut den Zuschlag für die Einrichtung einer Leitstelle "Region des Lernens". In nunmehr veränderter personeller Besetzung nahmen die verantwortlichen Vertreter der Leitstelle fortan Kooperationsideen bzw -beziehungen aus dem Modellversuch wieder auf, ohne die ursprünglichen Zielsetzungen allzu sehr zu verändern. Ziel des Projektes ist die Schaffung eines regionalen Qualifizierungsnetzwerkes, das zu einer Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I beiträgt und den Übergang von der allgemein bildenden Schule in die duale Berufsausbildung erleichtert.

In der Region Wilhelmshaven-Friesland sind in diesen Prozess eingebunden

  1. die Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven,
  2. der außerschulische Lernort "Bildung für Technik und Natur",
  3. die regionale Wirtschaft,
  4. die allgemein bildenden Schulen (Primarstufe bis Sekundarbereich) sowie andere am Bildungsprozess beteiligte Institutionen (z.B. weitere Berufsbildende Schulen der Region, Hochschulen, Berufsberatung der Arbeitsagenturen etc.).

Die Initiierung und Unterstützung projekt- und handlungsorientierter Lern- und Arbeitsformen im Rahmen des Netzwerkes unter sinnvoller Einbindung der Betriebe soll die Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler ab der Primarstufe insbesondere im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich stärken. Ein Schwerpunkt ist dabei die Förderung lernschwächerer Jugendlicher.

Das Koordinatorenbüro der Leitstelle versteht sich als Serviceeinrichtung, die den organisatorischen Rahmen für die Netzwerkarbeit schafft und die entsprechenden Aktivitäten abstimmt. Dazu zählen

  1. die Unterstützung bei der Umsetzung handlungsorientierter Unterrichtskonzepte in den allgemein bildenden Schulen im engen Kontakt zur regionalen Wirtschaft und zu den Berufsbildenden Schulen,
  2. die Stärkung der Kooperation zwischen Berufsbildenden Schulen und allgemein bildenden Schulen mit der Zielsetzung eines erleichterten Übergangs in das System beruflicher Bildung,
  3. die Ermittlung der Kompetenzerwartungen regionaler Betriebe und Einrichtungen sowie das Erstellen von Anforderungsprofilen als Informationsangebot für allgemein bildende Schulen,
  4. die Schaffung weiterer Informationsangebote (Datenbank mit Ansprechpartnern in Betrieben und Schulen, Praktikums- und Erkundungsbetrieben),
  5. die Begleitung von Einzelprojekten mit den allgemein bildenden Schulen und außerschulischen Partnern,
  6. die Organisation von an den Kooperationsthemen orientierten Lehrerfortbildungen sowie die Durchführung von Arbeitstagungen der Projektpartner.

Diese Seiten sollen über die Arbeitsschwerpunkte in der Region Wilhelmshaven informieren, Beispiele für erfolgreiche Kooperationen aufzeigen und Anregungen für zukünftige Projekte im Rahmen der "Region des Lernens" geben. In der Linkliste finden sich Querverweise auf ähnlich gelagerte Projekte in anderen Regionen sowie Informationsquellen zu den hier angesprochenen Problemstellungen im Internet.

Counter


Kontakt

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag 07:30 - 13:30 Uhr
Dienstag 07:30 - 13:30 Uhr
Mittwoch 07:30 - 13:30 Uhr
Donnerstag 07:30 - 15:30 Uhr
Freitag 07:30 - 12:30 Uhr
Für Schülerinnen und Schüler:
Morgens von 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr
und in den ersten drei Pausen.
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Egal ob Telefon
oder E-Mail. Wenden Sie sich einfach an uns:

Tel.: 04421 / 16-48 00
Fax.: 04421 / 16-48 88

E-Mail: verwaltung@bbs-whv.de